interview-javier-huerto-adictos-iberflora

Javier Pino (Obstgarten-Süchtige): "Wir wollen in den Menschen, die uns sehen, die Leidenschaft für Gartenarbeit und Pflanzen schaffen."

Iberflora hat interviewt Javier Pino, Influencer, der den Youtube-Kanal markiert Obstgarten ADiktiert, ein Kanal, der auf Tipps und Tutorials für die Gartenarbeit basiert, macetohuerto, Garten und Stadtgarten, der heute mehr als eine Million Follower in diesem sozialen Netzwerk.

Javier wird einer der Teilnehmer am Tisch sein rund um den Garten in sozialen Netzwerken im Raum "Wir bringen Sie in den Garten" während des Morgens der 6 Oktober in Iberflora, zusammen mit anderen prominenten Influencern der nationalen Szene wie Mylena Ferreira de Huertox, Ester Casanovas de Picarona Blog, Marta Rosique de Plante in Verde, Toni Jardon aus La huertina de Toni und Cé aus En 20 m.

Während der Veranstaltung, wir werden in der Lage sein, zu schätzen unterschiedliche Sichtweisen bei der Darstellung und Illustration mit Inhalten über den urbanen Garten in sozialen Netzwerken, von Ángel Villarino, Moderator der Veranstaltung, Mitglied des Organisationskomitees von Iberflora und Direktor von Fitoralia.

In welchen sozialen Netzwerken oder Kommunikationsmöglichkeiten sind Sie präsent?, in welchem von ihnen Sie sich am wohlsten fühlen?

Derzeit konzentriert sich meine Haupttätigkeit auf Huerto Adictos meinen YouTube-Kanal, obwohl ich immer mehr Aktivitäten auf Instagram und Facebook mache, wo es auch viel Öffentlichkeit gibt, die weiterhin etwas über die Pflege von Pflanzen und den Garten lernen möchte.

Wie lange ist es her, dass Sie ernsthaft mit Kommunikation begonnen haben?, das heißt, an welchem Punkt es zu einem wichtigen Teil Ihres Lebens wird? Was bringt Sie zu diesem Schritt??

Ich von meinem 15 Jahre, in denen ich in den Medien war, sowohl im Fernsehen als auch im Radio, wo ich mehrere Programme moderierte. Aber wirklich vor zwei Jahren begann der ganze Start meines Kanals., aus Hunderten von Abonnenten wurden Tausende und in kürzester Zeit Hunderttausende, Dann fängt dein Hobby an, es ernst zu nehmen., Ich habe meinen Job gekündigt und mich ganz YouTube gewidmet.

Ich denke, in mir war schon immer eine Leidenschaft für die Kommunikation und die musste am Ende irgendwo herauskommen. (hahaha).

Was sind oder waren Ihre Referenzen, als Sie angefangen haben??

Es erfüllt mich zu sagen, dass eine meiner Referenzen Toni de Die Huertina von Toni, und es ist, dass ich buchstäblich seine Videos getrunken habe, was auch immer sie waren und wie ist das Leben, dass wir heute Freunde sind und wir einen Tisch in Iberflora teilen werden.

Empfehlen Sie jemandem, der nicht zu Ihren Tischgenossen gehört, zu folgen??, entweder innerhalb der Obstgartenwelt, oder Pflanzen, oder einfach, weil du magst, was er tut und wie er es tut.

natürlich, mein guter Freund Jaime de Huerta Forestal macht einen Bruder zufrieden mit meinem, und ich sage Bruder, natürlich nicht konkurrenzreich, denn hier wollen wir das alle in Menschen schaffen, die uns als Leidenschaft für Gartenarbeit und Pflanzen sehen.

Kombinieren Sie Ihre Arbeit in der Kommunikation in Netzwerken und/oder Internet mit anderen oder widmen Sie sich ganz der?

Vorher, wenn ich es kombiniert habe, Jetzt widme ich mich zum Glück und trotz all der erhaltenen Unterstützung hundertprozentig und die Wahrheit ist, dass ich mich glücklich fühle, dort zu sein, wo ich bin., begierig darauf, es auf die nächste Stufe zu bringen und neue Projekte zu starten.

Haben Sie das Gefühl, dass das Sprechen über bestimmte Themen mehr oder weniger Auswirkungen hat?, in der Anzahl der Besuche oder Likes oder Sie sind mehr von der künstlerischen Ader bewegt?

natürlich, aber es ist normal, Wenn es viele gibt, die dich sehen werden, hast du eine sehr große Verantwortung mit ihnen und du musst immer nach den Dingen suchen, die am meisten und attraktivsten sein werden, und diese Art von Dingen, obwohl die künstlerische Ader immer herauskommt. Aber immer die Straße genießen.

Über Themen sprechen, Einfach nur gärtnern oder über alle Arten von Pflanzen sprechen? Und außerhalb der Pflanzenwelt, Kannst du jemals über Fußball sprechen?, Religion, Politik, Irgendetwas, auch wenn es tangential ist?

Ich rede ein bisschen über alles, von Obstgarten, Zimmerpflanzen, Heil- und Heilpflanzen, Infusionen, Ich versuche wirklich, die Themen abzudecken, die ich mag und die meiner Community am besten gefallen..

In diesem Fall eignet sich mein Format nicht so sehr für meine persönliche Meinung., ist ein Kanal, der von meinen Inhalten erstellt wurde und für diejenigen nützlich sein soll, die auf meine Inhalte stoßen, jedenfalls, auch wenn ich mehr über andere Themen gesprochen habe, genau die kontroversen Themen würde ich nicht berühren ha Ich denke, Sie müssen die Position jedes einzelnen respektieren.

Die Follower und aufmerksamkeit, die sie benötigen, Fragen, Feedback..., Kümmern Sie sich um alles und müssen Sie es in irgendeiner Weise einschränken?

Ich versuche immer, so viel wie möglich zu antworten, aber es ist unmöglich, alle zu erreichen, Ich wünschte, es könnte. Und viele Leute sind neugierig, weil sie sich aufregen., aber sie müssen verstehen, dass an einem Tag einige erzeugt werden 2000 durchschnittliche Kommentare zwischen YouTube, Facebook, Instagram… Und diese Zahlen sind bereits unversehrlich..

Glauben Sie, dass die Pandemie neue Profile von Anhängern und Fans in die Welt des Gartens integriert hat??

Die Pandemie hatte und hat leider ihre Schatten, aber wenn wir eines seiner Lichter hervorheben müssen, dann war es das, die Leidenschaft, die viele Menschen in ihre Pflanzen gegossen haben, seine Gärten und Obstgärten. Für meine Art zu sehen war es ein Erwachen, denke ich, und viele Leute haben gesehen, was wirklich wichtig ist. Die Menschen haben begonnen, die Tatsache zu schätzen, ein Stück Erde oder Töpfe zu haben und in Kontakt mit der Natur zu sein. Zu Hause selbst zu essen und mehr nach Gesundheit zu suchen, wurde während der Pandemie zum Hobby vieler..

Sie werden Teil eines runden Tisches über Obstgärten und soziale Netzwerke in dieser nächsten Ausgabe von Iberflora sein, Was halten Sie von der Initiative?, Sie hatten schon einmal etwas Ähnliches gemacht?

Als ich erfuhr, dass ich aufrichtig eingeladen wurde, war ich sehr aufgeregt, Ich denke, es wird ein wichtiger und notwendiger Austausch sein. Ich war wirklich an runden Tafeln gewesen, aber von anderen Themen, dass es jetzt von Obstgärten und sozialen Netzwerken ist, macht es noch interessanter. Immer dankbar für den Empfang und die Einladung und natürlich mehr als bereit, in zukünftigen Ausgaben zurückzukehren.