EspañolEnglishFrançaisDeutschItaliano
durch Transposh - Übersetzungs-Plug-In für WordPress
Ab Dezember 2019, der Pflanzenpass in allen Elementen der Pflanzen innerhalb der EU werden benötigt
19 Januar 2018

Der ständige Ausschuss des Gemüse, Tiere, Lebens- und Futtermittel der Europäischen Union einer Sitzung im Dezember letzten Jahres in dem vereinbart wurde, eine Format zur Anlage Pass harmonisiert anzunehmen. Diese Entscheidung hat gemäß den Bestimmungen der neuen Verordnung der Pflanzengesundheit 2016/2031, Nach Angaben aus dem spanischen Verband der Verbände der ausführenden Hersteller von Früchten, Gemüse, Blumen und lebende Pflanzen (FEPEX).

Als ein Ergebnis, Ausgehend von der 14 Dezember des 2019, phytosanitäre Pässe in allen Elementen der Pflanzen zwischen Fachleuten innerhalb der Europäischen Union gehandelt erfordert.
Mit die Gründung dieser neuen Vorschriften soll die Pflanzenschutzregelung modernisieren, die wirksamsten Maßnahmen zum Schutz des Territoriums der EU und ihrer Anlagen zu verbessern. Weiter, Gewährleistung sicherer Handel und Auswirkungen auf den Klimawandel sind abgeblendet, vor allem in Getreide und Wald Gesundheit.

Nach Auffassung des Ausschusses, werden mehrere Beteiligte, die von dem neuen Konzept profitieren:

-Erste aller Bürgerinnen und Bürger der EU, Das wird einen stärkeren und besseren Schutz von Landschaften und Wälder genießen., die Grünflächen, öffentliche und private und brauchen für Pestizide.

-Zweitens die Produzenten und Bauern, durch eine einfache und transparente Dokumentation (die einheitliche Anlage Pass), Sie garantieren eine Verbesserung des Schutzes ihrer Produktion, Neben der größeren finanziellen Unterstützung in ihrem Kampf gegen Schädlinge.

-Auf dem dritten Platz, kommerzielle Anbieter, mit einem Rekord von gebräuchliche Operatoren und eine harmonisierte Rückverfolgbarkeit.

-Letzte, öffentliche Behörden, deren finanzieller Unterstützung der EU für die Durchführung von Maßnahmen der Überwachung und Beseitigung/Containment wird erhöht.

Ist beabsichtigt, dass die Kommission verschiedene delegierte Rechtsakte und Ausführung in nimmt 2019 um die ordnungsgemäße Anwendung des Gesetzes in allen Mitgliedstaaten der EU. Weiter, die Kommission konsultiert die Experten der Mitgliedstaaten ordnungsgemäß, das Europäische Parlament und der Rat, sowie sonstigen Beteiligten während der Ausarbeitung dieser Handlungen für eine bessere Regulierung.

Interessierte können diese Links für weitere Informationen dieses Artikels konsultieren:

Verordnung (EU) 2016/2031 des Europäischen Parlaments und des Rates, von 26 Oktober 2016, auf die Maßnahmen zum Schutz gegen Schädlinge der Pflanzen, die Änderung der Verordnungen (EU) Nein. 228/2013, (EU) Nein. 652/2014 und (EU) Nein. 1143/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates und zur Aufhebung der Richtlinie 69/464/EWG, 74/647/EWG, 93/85/EWG, 98/57/CE, 2000/29/CE, 2006/91/EG und 2007/33/EG des Rates

Pflanzengesundheit

X